Aethiopinetta

(syn. Anas Ϯ Red-billed Teal A. erythrorhyncha) Gr. Αιθιοπια Aithiopia  Ethiopian  < αιθω aithō  to burn; ωψ ōps, ωπος ōpos  face; νηττα nētta  duck; "Wenn wir nun aber erkannt haben, daß P. erythrorhyncha zu P. bahamensis ebensonahe bzw. ebensoferne Beziehungen hat wie zu P. versicolor und wohl auch zu P. punctata, so können wir logischer und konsequenterweise P. erythrorhyncha auch nicht mehr mit P. bahamensis subgenerisch vereinigen, sie aber auch nicht zu Punanetta oder Micronetta rechnen, sondern müssen sie in ein neues Subgenus einordnen. Für dieses schlage ich im Hinblick auf das Verbreitungsgebiet der Art den Namen vor:  Aethiopinetta nov. subgen.   Genotyp (Monotyp): Anas erythrorhyncha GMELIN, Syst. Nat., 1, pt. 2, 1789, Kap der Guten Hoffnung.  ...  Aethiopinetta ist in allem durchaus intermediär zwischen Paecilonetta und Punanetta" (von Boetticher 1943) (OD per Björn Bergenholtz).

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2018). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2018). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 15 December 2018).