BAEOPOGON

(Pycnonotidae; Ϯ Honeyguide Greenbul B. indicator) Gr. βαιος baios  small, little; πωγων pōgōn, πωγωνος pōgōnos  beard; "94. Hemixus indicator Cassin   ...   Wir können Cassin's Ansicht, dass die beiden zuletzt aufgeführten Arten mit den indischen Hemixus-Arten, wie H. ictericus (Strickl.) und H. flavulus Hodgs. generisch zu vereinigen seien, nicht theilen, sondern glauben vielmehr, dass beide wohl begründete Ansprüche auf eine mindestens subgenerische Trennung haben.  Besonders gilt dieses von der letzteren Art, welche der breite, dicke, schwach gezähnelte und mit nur dünnen und kurzen Bartborsten besetzte Schnabel, der kurze Schwanz, die kurze gedrungene Fuss- und Tarsenbildung hinlänglich als Baeopogon indicato (von βαιος, schwach und πωγων, Bart) zum Typus einer eigenen Gruppe stempeln." (Heine 1860). 

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2019). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2019). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 22 January 2019).