Brissonia

(syn. Philepitta Ϯ Velvet Asity P. castanea) Mathurin Jacques Brisson (1723-1806) French ornithologist; "Brissonia Hartl. n. g.   1. B. nigerrima (Gm.)  ... Syn. Le Merle doré de Madagascar (Merula madagascariensis aurea) Briss. Orn. II. p. 247. pl. 24. fig. 2. - Id. Edit. 8. I. p. 227. - Turdus nigerrimus Gm. L. I. p. 821. - Turdus sauijala Lath. - Buff. Pl. enl. 539. fig. 2. - Phyllornis jala (Bodd.) G. R. Gray Gen. of Birds.  Dieser ausgezeichnete von Brisson nach einem der Sammlung des Abbé Aubry aus Madagascar zugekommenen Exemplare beschriebene und abgebildete Vogel mit Pitta-artig kurzem Schwanz, welchen die Flügel auf zwei Drittheile bedecken, lässt sich keiner modernen Gattung mit nur einiger Sicherheit einreihen, und wir wagen es ihn zum Range einer Gattung zu erheben. Jedenfalls steht er Philepitta sehr nahe. Nicht wieder aufgefunden und in keiner Sammlung. Oder sollte etwa Philepitta Geoffroyi der jüngere oder weibliche Vogel dieser Art sein??" (Hartlaub 1860).

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2019). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2019). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 19 January 2019).