Dissemurus

(syn. Dicrurus Ϯ Greater Racquet-tailed Drongo D. paradiseus) Gr. δισσος dissos  double  < δις dis  twice  < δυο duo  two; σημεια sēmeia  flag, military standard; ουρα oura  tail; "Leßtere zeigen bei den eigentlichen Drongo's (Dicrourus, Edolius!) noch Seitenfedern von gewöhnlicher Bildung, oder bloß mit etwas nach außen gezogener Spitze. Nur bei  dem malabarischen, Paradies- oder Flaggen-Drongo (Dissemurus) verlängern die beiden Außenfedern sich erst noch eben so weit in kahle, dünne, aber zähe Schäfte, und bekommen dann an der Spitze auf der Innenseite wieder eine eigenthümliche, keilförmige, flatternde Fahne." (Gloger 1841); "Dissemurus Gloger, 1841, Hand- und Hilfsb. Naturg., p. 347. Type, by monotypy, Cuculus paradiseus Linnaeus." (Vaurie in Peters 1962, XV, 138).

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2018). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2018). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 14 December 2018).