Dyseonetta

(syn. Aythya Ϯ Redhead A. americana) Gr. δυω duō  to dive, to plunge; νηττα nētta  duck; "Von den beiden amerikanischen Tafelenten, Aristonetta vallisineria (WILSON) und A. americana (EYTON), die im selben Gebiet zusammen vorkommen und daher nicht zum selben Artenkreis gehören, ist die erstere nichts weiter als eine größere, längerhalsige, längerschnäbelige und hellere Form der eurasiatischen Tafelente, Aristonetta ferina (L.). Auch in der scharlachroten Augenfärbung stimmen beide Arten überein und weichen von dem gelbäugigen Red-Head deutlich ab. Letzterer hingegen, der sog[enannt]. Red-Head steht außerhalb dieses Artenkreises und weicht schon durch die Kopfform mit dem deutlich abgerundeten Schädel und der steil ansteigenden Stirn, dem sehr kurzen Schnabel und die buschigen, bürstenartig emporstehenden Stirn- und Scheitelfedern ab. Nach den WOLTERS'schen Kriterien für die Abgrenzung der Untergattungen ist es daher geboten, diesen Red-Head, die "Westente" subgenerisch zu sondern. Ich benenne diese nur aus dieser Art als Genotyp bestehende Untergattung als Dyseonetta. subgen. nov. (Genotyp: Fuligula americana EYTON, Monogr. Anat., 1838, S. 155, Nordamerika)" (von Boetticher 1950) (Laurent Raty in litt.).

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2018). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2018). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 16 December 2018).