Gyparchus

(syn. Sarcoramphus Ϯ King Vulture S. papa) Gr. γυψ gups, γυπος gupos  vulture; αρχος arkhos  king  < αρχω arkhō  to rule; "Die in der alten Welt haben, gleich den Geiern, 14, die in der neuen, wie es scheint, immer nur 12 Schwanzfedern. Unter letzteren steht aber der wirklichen Geiern, namentlich in Betreff seiner Schnabelbildung, der so genannte Geierkönig (Gyparchus papa) am nächsten: indem er mit einem ähnlichen Kopfe, wie die Kuttengeier, einem weit hinab kahlen Hals und eine Federkrause, fast wie jene der Kragengeier, verbindet" (Gloger 1841).

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2018). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2018). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 16 December 2018).