PSALIDOPROCNE

(Hirundinidae; Ϯ Black Saw-wing P. pristoptera holomelas) Gr. ψαλις psalis, ψαλιδος psalidos  scissors; Gr. myth. Procne or Prokne, who was metamorphosed into a swallow (see Progne). In ornithology procne is used for both swallow and swift. "Gen. PSALIDOPROCNE nov. gen **)  Scheerenschwalben.  302. 1. Ps. cypselina n. sp.   ...   **) Von ψαλισ, Scheere und Procne. — Der kleine Schnabel und das dunkle einfarbige Gefieder nähern diese Gattung scheinbar einigen Formen der Cypselinen, wogegen indess die Charaktere des Flügelbaues, die Zahl der Schwanzfedern und die Fussbildung streiten. Der Schwanz ist regelmässig und tief gegabelt, wie bei Atticora, Zehen und Nägel sind indess kürzer und schwächer als bei letzterer Gattung [Tachycineta] und ist die Aussenzehe kürzer als die innere Zehe. Der Typus der Gattung P cypselina ist einfarbig dunkelschwarzbraun oder schwärzlich und fast überall mit jenem matten schwarzgrünlichen Schiller versehen, welcher als charakteristisch bei mehreren Arten der Cypselinae, (wie z. B. an den Flügeln von Acanth. collaris) bemerkt wird." (Cabanis 1853); "Psalidoprocne Cabanis, 1850, Mus. Hein., Th. 1, 1850-51 [= 1853], p. 48. Type, by monotypy, Ps. cypselina Cabanis = Hirundo holomelas Sundevall." (Peters 1960, IX, 125).
Var. Psalidoprogne.
Synon. Pristoptera, Woltersia.

Search for more names on the Key to Scientific Names in Ornithology by James A. Jobling.
Recommended citation
Jobling, J. A. (2018). Key to Scientific Names in Ornithology. In: del Hoyo, J., Elliott, A., Sargatal, J., Christie, D.A. & de Juana, E. (eds.) (2018). Handbook of the Birds of the World Alive. Lynx Edicions, Barcelona. (retrieved from www.hbw.com on 16 December 2018).